Umzug Hamburg-Bergedorf

Privat- und Firmenumzüge

Nah- und Fernumzüge

Seniorenumzüge

Haushaltsauflösungen

Einlagerungen

Das Hamburger Umzüge-Team ist für Sie da:

Das Hamburger Umzüge – Team ist für Sie da:

Kostenfreie Vor-Ort-Besichtigung

Unverbindliches Angebot

Kurzfristige Ausführung möglich

Privatumzüge

Privatumzüge in Hamburg. Professioneller und Zuverlässiger

Firmenumzüge

Firmenumzüge in Hamburg. Kompetente Umzugsplanung und erfahrene Umzugshelfer​

Umzugsrechner

Nutzen Sie ganz bequem unseren Umzugsrechner für Hamburg

Einlagerung

Sie möchten Ihre Möbel einlagern. Wir haben ausreichend Platz

Umzugsunternehmen Hamburg-Bergedorf

Immer mehr Menschen zieht es nach Hamburg. Im Mittelstand ist der Stadtteil Hamburg-Bergedorf im gleichnamigen Bezirk beliebt. Was diesen Stadtteil so attraktiv macht und worauf man bei Umzugsunternehmen achten sollte, wird im Folgenden erklärt. Hamburg-Bergedorf ist ein Stadtteil Hamburgs. Er gehört zum Bezirk Bergedorf und umfasst eine Fläche von etwa 10 km², auf der ungefähr 36.000 Menschen leben.

Privat- und Firmenumzüge

Nah- und Fernumzüge

Seniorenumzüge

Firmenumzüge

Möbeltransporte

Entrümpelungen

Haushaltsauflösungen

Entrümpelungen

Firmenauflösungen

Demontage und Rückbau

Einlagerung

Beheizt, sicher, sauber

Kurze, flexible Laufzeiten

Faire Konditionen

Für Privat- und Firmenkunden

Beratung

Das Team von Hamburger Umzüge berät Sie gerne ausführlich und kompetent. Telefonisch und/oder bei Ihnen vor Ort. 

Kundenzufriedenheit

Zuverlässigkeit, Lösungsorientierung und Zielstrebigkeit haben für uns oberste Priorität. Gerne überzeugen wir Sie in einem persönlichen Gespräch.

Transparente Preise

Unsere Leistungen bieten wir zu preiswerten und transparenten Preisen an. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Angebot.  

Hamburg-Bergedorf bietet seinen Einwohnern und allen, die es werden wollen, ein breites, kulturelles Angebot. Dazu gehören unter anderem eine Sternwarte, das Schloss Bergedorf und den Bergedorfer Wasserturm. Im Bergedorfer Gehölz finden man Erholung in der Natur.

Darauf bei Umzugsunternehmen achten

Umzugsunternehmen gibt es viele. Leider finden sich darunter immer wieder schwarze Schafe, die man besser nicht an seine Möbel lassen sollte. Erkennen kann man sie zum Glück recht einfach: Ein unseriöses Umzugsunternehmen gibt keinen Bürositz an und arbeitet nur mit Mobilfunknummern. Es ist außerdem selten Mitglied des Bundesverbands der Möbelspeditionen und gibt ungern Festpreise an, sondern lässt sich lieber pro Stunde bezahlen.

Für die Wahl des Umzugsunternehmens sollte man daher Zeit einplanen. Um bei einer seriösen Umzugsfirma wie Hamburger Umzüge zu landen, bieten sich vorab einige Fragen an:

1.: Wo ist das Unternehmen versichert? Ist die Versicherung nicht in Deutschland, sollte man skeptisch werden.
2.: Ist ein Vorgespräch vor Ort möglich? Seriöse Umzugsunternehmen bieten die Möglichkeit an, die Wohnung vor dem Umzug von oder nach Hamburg-Bergedorf zu besichtigen, um die Kosten und Aufwand einschätzen zu können und legen nicht blind ein Angebot vor.
3.: Arbeiten Fachkräfte oder ausschließlich ungelernte Aushilfen in dem Unternehmen? Ungelernte Aushilfen kosten das Unternehmen und damit den Kunden weniger, allerdings kann es aufgrund mangelnder Erfahrung leichter zu Unfällen und beschädigten Möbeln kommen.
4.: Arbeitet das Unternehmen mit eigenem Equipment oder wird es gemietet? Angemietete Ausrüstung kostet den Kunden zusätzlich.

Dinge, die man nach einem Umzug nicht vergessen sollte

Endlich, der letzte Karton ist ausgepackt und man ist in Hamburg-Bergedorf angekommen. Doch bevor man sich in das Kulturzentrum des Stadtteils stürzt, gibt es noch ein paar letzte Sachen zu klären.

Ganz wichtig sind Klingel und Briefkasten. Beides sollte direkt nach dem Umzug nach Hamburg-Bergedorf mit dem Namen versehen werden. Beim Gang durch das Treppenhaus sollte man außerdem nachschauen, ob man beim Umzug Hamburg Dreck ins Haus geschleppt hat. In dem Fall ist es nur fair, wenn man einmal durchfegt und wischt, auch wenn man laut Putzplan nicht an der Reihe ist.

Anschließend stellt man sich bei den neuen Nachbarn vor. Das schafft eine gute, nachbarschaftliche Basis.
Daneben muss man sich natürlich auch bei allen Versorgern wieder anmelden, um nicht im Dunkeln zu stehen. Wichtige Geräte wie Herd und Waschmaschine sollte man bei jedem Umzug in Hamburg-Bergedorf von einem Experten anschließen lassen, um versichert zu sein.

Ein Spaziergang zum Einwohnermeldeamt gehört in den ersten zwei Wochen nach dem Umzug nach Hamburg-Bergedorf ebenfalls dazu. Die Ummeldung nach einem Umzug ist verpflichtend. Kommt man dieser Pflicht nicht nach, muss man mit Strafzahlungen rechnen.

Menü